Beratungsangebot

Unsere Asylberatung wendet sich zunächst an Menschen in Würzburg und Unterfranken, die sich im Asylverfahren befinden und keinen gefestigten Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland besitzen. Die Beratung steht jedoch grundsätzlich allen geflüchteten Menschen, unabhängig von deren Religion oder Weltanschauung, offen. Die Beratung ist kostenlos und während der Beratung erlangte Informationen werden streng vertraulich behandelt. Nichts was in der Beratung besprochen wird, wird ohne das Einverständnis des Ratsuchenden an Behörden, andere Stellen oder Personen weitergegeben. Wir legen größten Wert darauf, als eine unabhängige Asylberatungsstelle verstanden zu werden.

Unser Beratungsangebot bietet geflüchteten Menschen:

  • Ein engagiertes Team von Frauen und Männern, die zuhören und verstehen wollen, was Menschen in ihren Heimatländern und auf der Flucht widerfahren ist..
  • Ein Beraterteam, das sich regelmäßig mittels Schulungen und Seminaren im Ausländer- und Asylrecht weiterbildet und eng mit den Juristen und Juristinnen der Fachkommission Asyl von Amnesty International zusammenarbeitet.
  • Informationen zum Ablauf des Asylverfahrens, so dass der Beratene die einzelnen Schritte im Verfahren versteht, insbesondere was für ihn bzw. sie gerade wichtig ist.
  • Einen vollständigen Unterlagencheck auf relevante und bisher möglicherweise noch nicht ausreichend beachtete Fakten, sowie ein auf dem Unterlagencheck basierendes Feedback über den Stand des konkreten Verfahrens. Bitte hierbei beachten: Zuverlässige Aussagen sind nur bei vollständiger Unterlagenvorlage möglich.
  • Hilfe bei dem Verständnis von in „Rechtsdeutsch“ verfassten behördlichen, anwaltlichen oder sonstigen Schreiben.
  • Vermittlung von Anwälten mit Fachkenntnis im Ausländer- und Asylrecht.
  • Vermittlung an andere kompetente Stellen, wie z.B. die Asylsozial- oder Migrationsberatungen der Sozialverbände oder andern Beratungseinrichtungen.
  • Anwälte von geflüchteten Menschen versorgen wir gerne mit Länderinformationen, wozu Amnesty International eine besondere Expertise hat.

Unsere Schwerpunktsetzung

Das Asyl- und Ausländerrecht ist umfangreich, kompliziert und es unterliegt ständigen Gesetzesänderungen. Um dem Anliegen von geflüchteten Menschen gerecht zu werden, haben wir uns auf bestimmte Themenbereiche spezialisiert.

Die Asylberatung von Amnesty International in Würzburg bietet Beratung und Expertise zu folgenden Bereichen des Asyl- und Ausländerrechts an:

Dublin-III-Verordnung

Beratung und Begleitung von Menschen, die sich im sog. Dublin-Verfahren befinden oder von einer bevorstehenden Rücküberstellung in ein anderes EU-Land betroffen sind.
Unterstützung von Beratungsstellen bei der Begleitung von Menschen im sog. Dublin-Verfahren mit Fachwissen, Recherche und einer Datenbank.

Vorträge und Einführungen in die Dublin-Verordnung.

Anhörungen

Intensive Vorbereitung auf die Erstanhörung (sog. „zweites / drittes oder großes Interview“).
Vorbereitung auf die Anhörung im Aberkennungs- bzw. Widerrufsverfahren.

Gerichtsverhandlungen

Intensive Vorbereitung auf eine bevorstehende Gerichtsverhandlung. Meist in Absprache mit den zuständigen Anwälten.

LGBTI*Q (Queer)

Ausführliche asylrechtliche Beratung von queeren Geflüchteten bzw. geflüchteten LGBTI*Q in Zusammenarbeit mit dem LSVD – Lesben- und Schwulenverband sowie dem schwulesbischen Zentrum Würzburg – Wuf-Zentrum.

Konvertiten

Ausführliche asylrechtliche Beratung von Menschen, die zum Christentum übertreten möchten oder sich bereits einer christlichen Glaubensgemeinschaft bzw. Kirche angeschlossen haben.

 

Wie Sie uns erreichen können

Bitte nehmen Sie vor einer Beratung Kontakt zu uns auf. Sie können uns über die Notfallnummer für Geflüchtete 0175 1253224 oder per E-Mail asylberatung@amnesty-wuerzburg.de erreichen. Um Ihnen helfen zu können müssen wir Ihre Unterlagen kennen. Bitte lassen uns diese vor der eigentlichen Beratung per E-Mail oder auf postalischem Wege zukommen. Die Adresse für eine Zusendung lautet: Amnesty International, Jürgen Heß, c/o Augustinerkloster, Dominikanerplatz 2, 97070 Würzburg.

Nach Durchsicht der Unterlagen werden wir Kontakt zu Ihnen aufnehmen und ggf. einen Termin mit Ihnen vereinbaren.

 

Offenen Sprechstunden im Gesprächsladen

An bestimmten Montagen können Sie uns zwischen 18 und 20 Uhr im Gesprächsladen an der Augustinerkirche, Dominikanerplatz 4 in Würzburg antreffen. Bitte beachten Sie, dass wir nur zu diesen Beratungszeiten im Gesprächsladen anzutreffen sind. Zu anderen Zeiten soll der Gesprächsladen nicht aufgesucht werden. Es können dort auch keine Unterlagen abgegeben werden.

Damit Sie uns besser finden können, haben wir in der Zeit der Beratung vor der Eingangstüre des Gesprächsladens eine gelbe Fahne mit dem Logo von Amnesty International aufgestellt.

Eingang Gesprächsladen

Die nächsten Beratungstermine sind:

Bitte beachten Sie, dass in der Zeit der Corona-Pandemie bestimmte Regeln zu Ihrem und unserem Schutz gelten. So müssen Sie an der Eingangstüre des Gesprächsladens klingeln und warten bis Ihnen geöffnet wird. Bitte treten Sie dafür zwei Meter zurück. Den Gesprächsladen dürfen nur Sie und evtl. ein notwendiger Dolmetscher betreten. Weitere Personen, wie z.B. Familienmitglieder oder ehrenamtliche Helfer sind nicht zur Beratung zugelassen. Während der gesamten Beratung ist das Tragen eines Mundschutzes erforderlich. Sie müssen außerdem immer einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter wahren.

Offene Sprechstunden in der GU, Veitshöchheimer Straße

Das Gesundheitsamt Würzburg hat für die Gemeinschaftsunterkunft Würzburg, Veitshöchheimer Str. 100 bis zum 06. November 2020 eine Quarantäne angeordnet. Bis zur Aufhebung der Quarantäne können wir somit keine Asylberatung für die Bewohner*innen der GU anbieten.

Asylberatung von Frauen für Frauen

Speziell für geflüchtete Frauen bieten wir eine gesonderte Asylberatung in geschützten Räumen allein durch Beraterinnen der Asylberatung von Amnesty International an. Dabei beraten wir Sie nicht nur zu Fragen zum Asyl- und Aufenthaltsrecht, sondern stellen bei Bedarf auch Kontakte zu Stellen her, die Ihnen bei psychischen und sozialen Problemen weiterhelfen können.

 

27. Oktober 2020